Heereslogistikzentrum Salzburg

Salzburg, Österreich
Kategorie: Infrastruktur

 

Leistungen: Tragwerksplanung, Statik, Fundierung

Auftraggeber: Bundesgebäudeverwaltung II

Architekt: Hübner

Baukosten: 35 Mio. €

Beauftragung: 2000

herbrich b12 hva01
herbrich b12 hva02
herbrich b12 hva03
herbrich b12 hva04
herbrich b12 hva05
herbrich b12 hva06
herbrich b12 hva07
herbrich b12 hva08

 

Technische Beschreibung
  • Neues Großlager der Heeresversorgung in Salzburg: Hochregallager, Großteilelager und Verwaltungstrakt
  • Großregallager: die stählernen Regalelemente sind gleichzeitig die Tragstruktur für das gesamte Gebäude, um Setzungsunterschiede zu minimieren wird das Gebäude auf eine massive Stahlbetonplatte gestellt, die über Rüttelstopfsäulen gegründet ist
  • Waffenlager und Mob Lager als Stahlbetonkonstruktion
  • Großpaletten Lager als Stahlkonstruktion
  • Blocklager als 4-schiffige Stahlkonstruktion
  • KFZ-Werkstätte besteht aus Stahlbetonstützen im Achsabstand von ca. 5,50 m und ca. 26 m weit gespannten Holzleimbindern mit einem Querschnitt von ca. 20/200 cm bzw. 2 x 20/160 cm bei einer Ausbildung als Zwillingsträger
  • Unterhalb der Leimbinder ist eine über die gesamte Halle reichende Kranbahn angeordnet, welche auf den Stahlbetonstützen gelagert wird
  • Die Stahlbetonstützen mit einem Querschnitt von ca. 50 x 60 cm werden mittels Köcherfundamenten gegründet

 

Lageplan

 

Verkleinern Sie den Kartenausschnitt [–], um auch andere Projekte zu sehen.

Eine vollständige Projektliste seit 1952 finden Sie unter Referenzen.